OÖVP-Klub: Heimische Landwirtschaft muss sich rentieren

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig die Versorgung durch die heimische Landwirtschaft ist. Doch beim Lieblingsessen der Österreicher, dem Wienerschnitzel, schauen österreichische Bauern durch die Finger: Die Kalbfleischproduktion ist schon lange nicht mehr rentabel, billigeres Kalbfleisch wird aus dem Ausland in unzumutbaren Lebendtiertransporten importiert.

 

Im Landwirtschaftsausschuss des Oö. Landtags wurde daher eine Bundesresolution auf den Weg gebracht, die diesen Umstand ändern soll. Der Oö. Landtag fordert zur Stärkung der heimischen Kalbfleischproduktion einstimmig die Einführung eine Vollmilchkalb-Prämie.

Klubobmann Dr. Christian Dörfel: „Diese Prämie ist nicht nur finanzieller Anreiz für unsere Landwirte, um eine rentable Produktion von Kalbfleisch in Österreich zu forcieren, sie ist außerdem ein wichtiger Beitrag für den Tierschutz, weil damit lange Lebendtiertransporte nicht mehr notwendig sind.“

 

Unterstützung erfährt OÖVP-Klubobmann Dr. Dörfel von Landwirtschaftskammer-Präsidentin Michaela Langer-Weninger: „Heimisches Kalbfleisch ist ein noch viel zu wenig nachgefragtes Qualitätsprodukt. Vor allem sollte es nicht aus dem Ausland importiert werden, sondern gilt es die Inlandsversorgung zu stärken. Daher muss eine Vollmilchkalb-Prämie jenen Betrieben zugutekommen, die ihre Kälber ausschließlich mit Milch füttern, im eigenen Betrieb mästen und anschließend in Österreich schlachten. Neben der Unterstützung der Kalbfleischproduktion muss parallel auch auf Bewusstseinsbildung und Nachfrageförderung gesetzt werden, um die Rechnung nicht buchstäblich „ohne den Wirt“ zu machen. Im Kalb steckt viel mehr als ein köstliches Schnitzel!

 

Die Vollmilchkalb-Prämie sollen Betriebe erhalten, die ihre Kälber ausschließlich mit Milch füttern, im eigenen Betrieb mästen und anschließend in Österreich schlachten.

Picture of Team Landtagsklub

Team Landtagsklub

Nachstehend finden Sie alle Beiträge, die vom Team des OÖVP Landtagsklubs verfasst wurden. Viel Spaß beim Lesen!
KO Christian Dörfel am Rednerpult Fotocredits: Land OÖ/Denise Stinglmayr
Team Landtagsklub

Digitaler Fortschritt im Landtag beschlossen

Fortschritt für Oberösterreich: 21 Gesetze werden modernisiert Der OÖVP-Landtagsklub und Klubobmann Christian Dörfel zeigen sich erfreut über die Verabschiedung des zweiten Digitalisierungsgesetzes, das heute mit

Regina Aspalter am Rednerpult Fotocredits: Land OÖ/Daniela Sternberger
Team Landtagsklub

Die Schuldenfalle gekonnt umgehen

OÖVP-FPÖ-Antrag für mehr Finanz- und Wirtschaftsbildung in den Lehrplänen Online-Shopping nach der „Kauf jetzt, bezahle später“-Devise, Konsumkredite oder Abo-Modelle locken mehr und mehr junge Menschen

Team Landtagsklub

Landtagsvorschau

Mehr Transparenz: Herkunftskennzeichnung von Lebensmitteln Nachhaltigkeit und Regionalität gewinnen für Konsumentinnen und Konsumenten immer mehr an Bedeutung. Zudem steht die heimische Lebensmittelproduktion in harter Konkurrenz

Christian Dörfel mit Hund
Team Landtagsklub

Hundehaltegesetz: Feinschliff nötig

KO Dörfel: Sicherheit für Mensch und Tier braucht praxistaugliches Gesetz Im Unterausschuss gingen die Beratungen zu einem neuen Hundehaltegesetz heute in die nächste Runde. Für

KO Dörfel im Landtag Fotocredits: Land OÖ/Margot Haag
Team Landtagsklub

Digitalisierung in der Verwaltung geht voran

21 Gesetzesänderungen mit großer Mehrheit im Ausschuss beschlossen Die nächste Etappe der Digitalisierung des Oö. Landesrechts wurde im heutigen Verfassungsausschuss von allen Parteien mit Ausnahme