LASK hat den wichtigsten Sieg schon vor Anpfiff errungen

Neues Stadion ist Signal für Spitzensport in Oberösterreich

 

Einstimmig beschlossen wurde die 30 Mio. Euro-Förderung für das neue LASK-Stadion, dessen Errichtung bereits in wenigen Wochen beginnt. OÖVP-Klubobmann Dr. Christian Dörfel, selbst Anhänger der Linzer Athletiker und Stehplatzbesucher seit über 40 Jahren, betont die Wichtigkeit des Stadions für den Sportstandort Oberösterreich: „Nicht nur der LASK, sondern das ganze Sportland erringt an diesem denkwürdigen Tag einen Sieg, bevor der Anstoß überhaupt erfolgt ist.“, sagt Dörfel im Vorfeld des für ihn denkwürdigen Euro-League-Spiels gegen den Londoner Traditionsclub Tottenham Hotspur.

 

Der Bau des neuen LASK Stadions auf der Gugl beginnt im Jänner 2021 und soll in knapp einem Jahr abgeschlossen sein. Es wird knapp 20.000 Besucher fassen und nicht nur durch Modernität, sondern vor allem durch Multifunktionalität glänzen. Das Stadion steht auch ganz im Zeichen der Klimafreundlichkeit. Mit einem nachhaltigen und zukunftsorientierten Energiekonzept sowie einer Photovoltaik-Anlage am Dach ist das Stadion ein weiterer Beitrag Oberösterreichs zum Klimaschutz. „Das ist Klima-und Umweltschutz mit Hausverstand und gleichzeitig eine Investition in die Zukunft unseres Landes. Es belebt die Wirtschaft, sichert Arbeitsplätze und stellt einen weiteren Schritt dar, um Oberösterreich wieder stark zu machen.“

 

 

„Ich hoffe, dass der einstimmige Beschluss den Schwarz-Weißen heute den nötigen Auftrieb gibt, um auch am Spielfeld einen Sieg zu erringen“, so Dörfel abschließend.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar