Neues Hundehaltegesetz: „Wir warten auf Gesetzesentwurf“

KO Dörfel fordert zuständigen LR Lindner auf, endlich Konkreteres zu liefern

Nach dem tödlichen Angriff eines American Staffordshire Terriers auf eine Joggerin zeigt auch die jüngste Attacke eines Kampfhundes auf Zirkuskamele, dass es rasch ein schärferes und gleichzeitig praktikables Hundehaltegesetz zum Schutz der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher braucht“, unterstreicht OÖVP-Klubobmann Christian Dörfel: „Seit beinahe drei Monaten warten wir nun schon auf einen Gesetzesentwurf von Landesrat Lindner. Was wir bis jetzt vorliegen haben, sind lediglich Schlagwörter. Es ist höchste Zeit, dass den Worten endlich Taten folgen.

Wir erkennen in den Vorschlägen durchaus innovative Ansätze, zwischen großen und kleinen Hunden zu unterscheiden und dafür auch unterschiedliche Ausbildungs- und Sorgfaltsmaßstäbe vorzusehen. Wie die Umsetzung in der Praxis aber genau aussehen soll, hat uns Landesrat Lindner noch nicht verraten“, kritisiert Dörfel, der betont: „Zahlreiche Gespräche mit Experten aus vielen Bereichen haben uns gezeigt, dass es manche Bedenken gibt. Diese respektieren wir selbstverständlich. Die jüngsten Vorfälle machen aber deutlich, dass es klare und strengere Regeln, sowie eine konsequente Vollziehung braucht. Für uns steht der Schutz der Menschen im Vordergrund.

 

Picture of Team Landtagsklub

Team Landtagsklub

Nachstehend finden Sie alle Beiträge, die vom Team des OÖVP Landtagsklubs verfasst wurden. Viel Spaß beim Lesen!
Christian Dörfel mit Hund
Team Landtagsklub

„Unsere Beharrlichkeit zahlt sich aus“

KO Dörfel zufrieden: neues Hundehaltegesetz wird heute im Landtag beschlossen Oberösterreich bekommt ein neues Hundehaltegesetz, das mit dem 01. Dezember in Kraft treten wird. Die

Team Landtagsklub

Landtagsvorschau:

Schärfere Regeln für Kampfhunde Ein großer Erfolg für den Schutz unserer Bürgerinnen und Bürger ist die Novelle des Oö. Hundehaltegesetzes, welche ab Dezember gelten soll.

Team Landtagsklub

Mehr Geld im Katastrophenfall

Katastrophenschutzgesetz: Kostenersatz für Gemeinden und Organisationen In seiner gestrigen Sitzung hat der Verfassungsausschuss den Weg freigemacht für eine Änderung des OÖ. Katastrophenschutzgesetzes. Auslöser des von

LAbg. Wolfgang Stanek am Rednerpult Fotocredits: Land OÖ/Denise_Stinglmayr
Team Landtagsklub

Echte Verbesserung statt Aktionismus

Resolution für familiengerechtere Arbeitsbedingungen bei der Polizei geplant Der Verfassungsausschuss des Landtages trat heute zu seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause zusammen. Auf der Agenda