Mit beiden Augen genau hinschauen

„Allen extremistischen Tendenzen konsequent Riegel vorschieben“

„Als Gesellschaft müssen wir tagtäglich für unsere Demokratie und Sicherheit zusammenstehen. Extremismus darf in Obersterreich jetzt und auch in Zukunft keinen Millimeter Platz haben. Das ist die gemeinsame Verantwortung von Politik und Gesellschaft“, betonen OÖVP-Klubobmann Christian Dörfel und Sicherheitssprecher LAbg. Wolfgang Stanek zum heute veröffentlichten Verfassungsschutz-Bericht.

„Der österreichweite Anstieg bei rechtsextremen Straftaten ist besorgniserregend. Neben rechtsradikalem Antisemitismus gibt auch jener aus islamistischen und linksradikalen Kreisen Anlass zur Sorge. Dazu kommen eine immer öfter öffentlich vorgetragene Sympathie für palästinensische Terrororganisationen und eine radikaler werdende Klimaschutzszene. Mein Dank gilt hier vor allem den Sicherheitsbehörden für ihr energisches und konsequentes Einschreiten bei extremistischen Straftaten“, so Sicherheitssprecher Stanek, der auch Vorsitzender des Unterausschuss Extremismus ist.

Extremistische Vorfälle gebe es leider in ganz Österreich und in allen Formen: „Es ist wichtig, beide Augen aufzumachen und bei allen staatsfeindlichen Umtrieben, egal aus welcher Richtung, genau hinzuschauen. Extremistischen Tendenzen müssen wir bereits in der Entstehung einen Riegel vorschieben. Oberösterreich tut das mit seinem Aktionsplan“, unterstreicht Dörfel abschließend.

Aktionsplan mit 61 neuen Maßnahmen

Oberösterreich hat bereits im Vorjahr einen neuen Aktionsplan mit 61 neue, zusätzlichen Maßnahmen vorgelegt. Dazu zählen beispielsweise:

  • Noch mehr Extremismusprävention in Schulen
  • Stärkung der Medienkompetenz und Resilienz im Online-Bereich
  • Förderung von Schulprojekten, die sich besonders der Prävention von Antisemitismus und Rechtsextremismus annehmen
  • Intensivpaket für die Errichtung einer Service- und Informationsstelle in der KZ-Gedenkstätte Ebensee, die jährlich von rund 200 Schulklasse besucht wird.
  • Kooperationen der Integrationsstelle OÖ mit KZ-Gedenkstätte Mauthausen und dem Roten Kreuz, um Asylwerbern einen Besuch der Gedenkstätte zu ermöglichen.
Picture of Team Landtagsklub

Team Landtagsklub

Nachstehend finden Sie alle Beiträge, die vom Team des OÖVP Landtagsklubs verfasst wurden. Viel Spaß beim Lesen!
Team Landtagsklub

Mehr Geld im Katastrophenfall

Katastrophenschutzgesetz: Kostenersatz für Gemeinden und Organisationen In seiner gestrigen Sitzung hat der Verfassungsausschuss den Weg freigemacht für eine Änderung des OÖ. Katastrophenschutzgesetzes. Auslöser des von

LAbg. Wolfgang Stanek am Rednerpult Fotocredits: Land OÖ/Denise_Stinglmayr
Team Landtagsklub

Echte Verbesserung statt Aktionismus

Resolution für familiengerechtere Arbeitsbedingungen bei der Polizei geplant Der Verfassungsausschuss des Landtages trat heute zu seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause zusammen. Auf der Agenda

Christian Dörfel mit Hund
Team Landtagsklub

Erfolg im Kampf gegen Kampfhunde

Bürokratische „Giftzähne“ gezogen: Grünes Licht für neues Hundehaltegesetz Mit der Erledigung im heutigen Unterausschuss hat das neue Hundehaltegesetz die erste Hürde auf dem Weg zum

KO Dörfel im Landtag Fotocredits: Land OÖ/Margot Haag
Team Landtagsklub

Sachlichkeit statt Showpolitik

Experten sprechen sich einheitlich gegen Infrastrukturbündelung in Rohrbach aus Neuerlich wird über eine Bündelung der 110 kV-Leitung mit der West-Austria-Gasleitung im Bezirk Rohrbach diskutiert. Mehrere

KO Christian Dörfel am Rednerpult Fotocredits: Land OÖ/Denise Stinglmayr
Team Landtagsklub

Digitaler Fortschritt im Landtag beschlossen

Fortschritt für Oberösterreich: 21 Gesetze werden modernisiert Der OÖVP-Landtagsklub und Klubobmann Christian Dörfel zeigen sich erfreut über die Verabschiedung des zweiten Digitalisierungsgesetzes, das heute mit