Oö. Touristiker schreiben Erfolgsgeschichte

Jährlich wird dem Landtag ein Bericht über den Oö. Tourismus vorgelegt.

In der heutigen Sitzung wurde die äußerst positive Entwicklung der Nächtigungszahlen und der Tourismuslandschaft an sich hervorgestrichen. Dazu OÖVP-LAbg. Michaela Langer-Weninger: „Mit 4,2 Prozent mehr Nächtigungen im Sommer 2017 und einem Plus von 6,4 Prozent in der Wintersaison 2017/18 gegenüber dem Vorjahreszeitraum liegt Oberösterreich deutlich über dem österreichweiten Durchschnitt“

„Der Oö. Tourismus steht für familienfreundliche Skiurlaube und eine wunderbare Seen- und Berglandschaft im Sommer. Zahlreiche Investitionen der Regionen und Hotellerie – wo auch das Land OÖ tatkräftig unterstützt – tragen zur stetigen Qualitätsverbesserung des Angebotes bei.“
Rund zehn Prozent des Oö. Bruttoregionalproduktes, das sind rund 6,06 Mrd. Euro, werden durch den Tourismus erwirtschaftet.

„Der gesetzliche Rahmen für den weiteren Erfolgskurs wurde mit dem neuen Tourismusgesetz 2018 ja bereits festgesetzt“, blickt Langer-Weninger optimistisch auf die folgenden Saisonen.