Kinderbetreuung: Evaluierung bestätigt gutes Angebot in OÖ

In Sachen Kinderbetreuung, geht es darum, dass Eltern ein passendes Angebot finden, wenn sie es brauchen.

„In Oberösterreich investieren wir beträchtliche Mittel, um diese Angebot bedarfsgerecht und stetig auszubauen und die Familien zu unterstützen. Mit den Beiträgen für die Betreuung am Nachmittag im Kindergarten, kann dieser kontinuierliche Ausbauweg weiter gegangen werden. Die durchgeführte Evaluierung zeigt deutlich, dass die Richtung stimmt. Entgegen der inszenierten Angstmache anderer Parteien, ist das Angebot in 96,2 Prozent der Gemeinden gleich geblieben. 11,4 Prozent der Kinder sind – aus unterschiedlichsten Gründen – abgemeldet worden“, so OÖVP-Klubobfrau Helena Kirchmayr.

Nächste rot-grüne Skandalisierung geht ins Leere

Im heutigen Bildungsausschuss des Oö. Landtages wurde der eingeforderte, umfassende  Bericht der zuständigen Landesrätin zur Evaluierung den Fraktionen vorgebracht. Auch wurde ein schriftlicher Bericht angeboten. Das wurde aber von SPÖ und Grüne nicht zur Kenntnis genommen.

„Die Evaluierung spiegelt deutlich wieder, dass die Kinderbetreuung in OÖ gut aufgestellt ist. Wir nehmen zur Kenntnis, dass dies offenbar nicht von allen so akzeptiert werden kann. Wenn eingeforderte Berichte dann nicht gelesen werden wollen, zweifle ich schon am Interesse an der Sache, nämlich einer guten Weiterentwicklung der Kinderbetreuung in OÖ!“, so Kirchmayr.