Oberösterreich hat neues Regelwerk für Integration

Neues Integrationsleitbild mit klarer Erwartungshaltung an Menschen, die in Oberösterreich leben wollen

Gestern wurde auch vom Oö. Landtag das neue Integrationsleitbild Oberösterreichs einstimmig beschlossen. Damit wurde in einem Schulterschluss aller Parteien ein neues Regelwerk für die Integration in Oberösterreich geschaffen. Notwendig war die Überarbeitung des alten Leitbildes aus dem Jahr 2009 insbesondere aufgrund der geänderten gesellschaftlichen Situation in den vergangenen Jahren. „Jetzt geht es darum, die Integration in Oberösterreich am neuen Leitbild auszurichten“, so OÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer.

„Das neue Leitbild gibt ein klares Bekenntnis zu unserer christlichen Wertekultur. Zweitens gibt es eine klare Erwartungshaltung: Wer hier leben will, muss sich an die hier geltenden Werte halten, muss die deutsche Sprache lernen und muss sich darum bemühen, seinen eigenen Lebensunterhalt zu verdienen. Die Aufnahmegesellschaft hat selbstverständlich die Pflicht, hier gezielt zu unterstützen. Auch fordern wir den Respekt gegenüber Amtspersonen, Lehrerinnen und Polizistinnen ein. Gerade der gegenseitige Respekt ist wichtig für das Miteinander in Oberösterreich“, so OÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer.