Bildungskompass im Landtag beschlossen

OÖ ist bekannt für seine Bildungsinnovationen und daher auch beim Bildungskompass Vorreiter. Mit dem Kindergartenjahr 2017/2018 startet in OÖ eine erste Testphase mit 50 Gruppen, rund 1.000 Kindern des Bildungskompasses des Bundes.

„Das Kind und eine seine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt. Der Kindergarten steht als erste Bildungseinrichtung am Beginn des Bildungsweges unserer Kleinsten. Am Übergang in die Volksschule setzt dann der Kompass an“, so LAbg. Martina Pühringer. Es geht um eine einheitliche Beobachtung und Dokumentation der Ressourcen, Potenziale und Interessen jedes einzelnen Kindes während seiner Bildungskarriere. „Der Blick wird auf die Talente und Stärken und nicht mehr nur auf die Defizite gerichtet“, freut sich Pühringer über diese vielversprechende Art der Frühförderung, denn Bildung sei mehr als das Vermitteln von Wissen.